Kosten

Kosten und Aufnahme

Kosten

Die Pensionskosten für das Internat betragen für das Jahr 2018/2019 im Mehrbettzimmer 9.900,00 EUR p.a. (für das Jahr 2019/2020: 10.100,00 EUR), zuzüglich dem jährlichen Schulgeld von 480,00 EUR für das erste und 240,00 EUR für das zweite Kind (vgl. die Informationen zum Schulbeitrag). Für Schüler der Oberstufe, sofern sie in Einzelzimmern untergebracht sind, beläuft sich der jährliche Pensionspreis für das Jahr 2018/2019 auf 10.100,00 EUR zuzüglich des Schulgeldes (für das Jahr 2019/2020: 10.300,00 EUR).

Die Zahlung der Pensionskosten erfolgt in zehn Monatsraten, das Schulgeld wird in zwei Halbjahresraten erhoben.

Bei der Aufnahme eines Schülers / einer Schülerin ist eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 75,00 EUR zu entrichten.

Aufnahme

Die Aufnahme in die Heimschule St. Landolin erfolgt für Internatsschülerinnen und -schüler über die Internatsleitung. Interessierte Eltern werden gebeten, sich mit der Internatsleitung in Verbindung zu setzen, um einen Termin für einen Besuch mit ihrem Kind zu vereinbaren. Bei der Vorstellung sollten das vollständige Zeugnisheft ab Klasse 5 bzw. entsprechende Kopien vorliegen.

Weil der Internatsbetrieb perspektivisch auslaufen wird, ist eine Aufnahme von neuen Schülerinnen und Schülern nur noch in bereits bestehenden Jahrgängen möglich. Sicher ist aber, dass diese Jahrgänge den angestrebten Schulabschluss an der Heimschule St. Landolin werden machen können. Nähere Informationen dazu erhalten Sie hier und bei der Internatsleitung.