Informationen zum Umgang mit der COVID-19-Pandemie

Zum Schulstart nach den Herbstferien

Die Beschlüsse der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 28. Oktober 2020 bringen für den Schulbetrieb nach den Herbstferien keine wesentlichen Anderungen mit sich. Die Landesregierung betont: „Der Unterricht an unseren Schulen im Land kann unter den bisher geltenden Regeln weiter stattfinden“ (30.10.2020).

Bitte beachten Sie die detaillierten Hinweise im Elternbrief.

Nach § 6 der Corona-Verordnung Schule müssen die Erziehungsberechtigten für alle Schülerinnen und Schüler eine Erklärung über den Gesundheitszustand ihrer Kinder auch nach jedem Ferienabschnitt je neu vorlegen. Bitte nutzen Sie dafür dieses Formular und geben Sie es Ihrem Kind am ersten Schultag zur Abgabe bei der Lehrkraft der ersten Unterrichtsstunde mit. Liegt die Erklärung nicht vor, so führt dies nach der o.a. Verordnung automatisch zum unmittelbaren Ausschluss von der Teilnahme am Schulbetrieb und zu einem Betretungsverbot für das gesamte Schulgelände. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang insbesondere die Bestimmungen für den Aufenthalt in internationalen Risikogebieten, die entsprechende Quarantänemaßnahmen nach sich ziehen.

 

Grundlegende Informationen

Landesweite 7-Tage-Inzidenz von 35 Fällen pro 100.000 Einwohner erreicht – Ausrufung der dritten Pandemiestufe (16.10.2020)
   Das hat auf der Grundlage der aktualisierten Corona-Verordnung Schule der Landesregierung u.a. folgende Maßnahmen zur Folge:
   • Pflicht zum Tragen einer Maske auch in den Unterrichtsräumen (außer im Sportunterricht).
   • Im Sportunterricht sind alle Betätigungen ausgeschlossen, für die ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist.
   • Die Nutzung der Schulen für außerschulische Zwecke ist untersagt.
   • Die Durchführung außerunterrichtlicher Veranstaltungen ist ausgesetzt.

Auf der Homepage des Gesundheitsamtes Offenburg finden Sie aktuelle und für die Situation im Landkreis konkretisierte Informationen zum Coronavirus.

Die Entscheidung über eine Quarantäne- oder Isolationsanordnung trifft alleine das zuständige Gesundheitsamt. Sobald wir davon Kenntis erlangen, informieren wir die Schulöffentlichkeit an dieser Stelle schnellstmöglich – sowie darüber hinaus die gegebenenfalls konkret Betroffenen per E-Mail auch individuell.

Auf den Internetseiten des Gesundheitsamts finden Sie aktuelle Handlungsempfehlungen zu hygienischen Maßnahmen für Personen in häuslicher Quarantäne beziehungsweise in in häuslicher Isolierung sowie allgemeine Informationen für Kontaktpersonen und deren Haushaltsmitglieder.

 

Aktuelle Situation an der Heimschule

Aufgrund von Risikobegegnungen außerhalb der Schule befinden sich einzelne Schülerinnen und Schüler in Quarantäne (nicht in Isolation).

Keine Infektionsfälle an der Heimschule.

Stand: 30.10.2020.


 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Schülerinnen und Schülern

20-07-31_lga_fakten_krankheitssymptome.jpg

(Klick auf die Grafik zum Download ausführlicherer Informationen.)